Website nur mit technischen Cookies
Startseite Lebenslasten

Lügenwege der Menschen

Antriebe brauchen Menschen immer, welche Antriebe machen es aber auf Dauer schlimmer? Das ist die Frage ist doch klar, nicht alle Lügenwege sind wunderbar. Lügenwege können wohl auch eine Wirkung für die Endzeit enthalten. Wenn die Wirkung nicht mehr umkehrbar wäre, dann hätte der letzte Lügenweg eine Endzeitwirkung.

Peitschen funktionierten auf einer Galeere wunderbar, dennoch wollte vermutlich doch niemand sitzen und dabei auf einer Galeere um den Polarkreis schwitzen. Mit einem Antrieb der Dir gefällt, vielleicht sogar für kleines Geld, brauchst Du natürlich nicht die ganze Welt, aber es genügt ja nicht, dass es nur Dir alleine gefällt.

Vieles wird ins Internet gestellt, oft geht es dabei immer nur um das Geld, Antriebe sind in der Wirkung nicht das Gleiche, dennoch gibt es dabei Reiche.

In diesem Jahrhundert fällt wohl noch die Entscheidung, wie es mit den Menschen weitergehen wird. Noch nie zuvor war der Mensch in der Lage, mit den quasi göttlichen Werkzeugen umzugehen. Die Ergebnisse könnte man später, nach der Benutzung von der Gen-Schere sehen. Nur ließe sich dann wohl nicht mehr die Wirkung umdrehen.

Die Geburt genmanipulierter Zwillinge, dürften zumindest in Deutschland, bei vielen Menschen noch als Tabubruch gelten. Diese Eingriffe in die menschliche Keimbahn, macht allerdings auch die möglichen Vielfälligkeiten arm. Dazu könnten unerwünschte Mutationen gehören, aber auch Anfälligkeiten für Krankheiten. In Deutschland sind diese CRISPR CAS verboten und dennoch wünschen sich so etwas wohl die Idioten.

Beim Eingriff in menschliche Erbgut steht jeweils die Frage im Raum, ob das auf Dauer zu verantworten sein könnte. Der deutsche Ethikrat, hat beim Eingriff in die DNA des Menschen, wohl ein Problem. Vielleicht hat man dort, auch schon Befürchtungen gesehen. Immerhin könnte man zumindest theoretisch die Gene so verändern, dass manipuliertes Erbgut nicht nur an Kinder, sondern auch an die Enkel weitergegeben werden könnte.

Anscheinend könnte es einem Forscher gelungen sein, einen Zusammenhang von Impfschäden, bei Verwendung von mRNA Impfstoffen herzustellen. Ich bin mir auch sicher, dass es auch International bestätigt werden würde, wenn dem so wäre. (aber nur vor einer möglichen Endzeitphase) Im Nachhinein ist alles etwas einfacher einzuschätzen, als davor.

Wenn bei dem komplexen Verfahren zur Herstellung des mRNA Impfstoffes, auch nur eine kleine Verunreinigung mit DNA erfolgen würde, dann könnte (so wie ich es verstanden habe) diese DNA ins Erbgut des Menschen übergehen. Die daraus resultierende Folge wäre wohl, dass keine Reparaturmechanismen der Ursprünglichen DNA funktionieren könnten. Von diesem Thema bin ich fachlich zu weit weg, um dazu brauchbare Einschätzungen machen zu können.

Eine Hinterfragung zu diesem Thema, könnte vielleicht etwas mehr zur Einschätzung der Realität beitragen. Wie Abhängig ist denn die Wissenschaft von den Kaufleuten? Wenn der Spruch, dass der Kaufmann auf dem Rücken des Ingenieurs zum Erfolg reitet stimmen sollte, dann könnte dieser bei den Biologen vielleicht auch passen.

Beim offenlegen der Sorgen von den Ärzten im Krankenhaus, entsteht bei mir die Metapher, dass die Ärzte die von den Kaufleuten ausgelösten Wirkungen hassen könnten.

Würde also ein Lügenweg durch Illusionen gestützt werden, dann könnte das schon zu einer Endzeitphase führen. Selbst der Glaube, der sich durch fehlendes Prüfen erkennen lässt, bringt ein Ergebnis nicht unbedingt ins Reine. Lügenwege sind dann nicht klug, wenn er endet im menschlichen Betrug. Die Wirkung einer Peitsche, ist letztendlich nicht die gleiche.

Es gibt Lügenwege, da stehen jeweils Menschen im Wege. Entsteht ein Antrieb über den Glauben, kann es anderen Menschen den Verstand rauben. Dennoch gibt es Lügenwege, die finde ich mit Verlaub, doch etwas schräge. Leider verträgt eine Hochkultur, keine Fragen von Ungebildeten pur.

Insofern ist das Internet, garantiert auch nicht für alle nett.

Selbst die Gebildeten können nun verstehen, so kann es eigentlich nicht weiter gehen. Die Probleme liegen auf der Hand, dass spürt mittlerweile jeder im Land. Ein Politiker könnte verstehen, wohin wir mit Lügenwege gehen. Darunter werden auch die Verantwortlichen leiden und nicht nur Frust, bei anderen verbreiten.

Blick in die Glaskugel

Der Blick in meine Glaskugel lässt mich etwas zusammenreimen. Der weitere Verlauf der Ölheizungen, Gasheizungen und das Heizen mit Pellets, könnte eine vermutlich kluge Wende nehmen. Die wäre dann der Wärmepumpe zuträglich und zudem sollen dabei wohl keine Kosten für die Hausbesitzer entstehen. Die Mieter sind dabei nicht ausgeschlossenen.

Dazu fällt mir eine Erzählung meines Vaters ein. In der Wehrmacht gab es bei den Rekruten den Befehl, Achtung Tiefflieger. Danach kam der Befehl Koppelschloss kehrt. Das Koppelschloss steht bezeichnend für die Gürtelschnalle. Dabei ist der Dreck und Schlamm über die ganze Uniform gerutscht.

Später bei der Bundeswehr, war dieser Befehl wohl verboten. Da hieß es dann Achtung, Tiefflieger von Links und alle mussten in Deckung gehen. Mit Stahlhelm und Kopf Richtung Tiefflieger. Danach kam der Befehl Achtung, Tiefflieger von hinten. Dann wäre doch eigentlich Koppelschloss kehrt, nicht verkehrt, wenn man Dreck zwischen den Beinen haben möchte.

Mit der Aussicht auf die bevorstehenden Neuerungen bei den fossil betriebenen Heizungen, will die Bundesregierung wohl zunächst einmal nur die Heizdaten abfragen lassen. Diese beziehen sich als Ergänzung zum Heizungsgesetz. Dieses Heizungsgesetz, könnte bei der Wärmeplanung auf kommunaler Ebene landen.

In meiner Glaskugel sind die Wohnungseigentümer die Verwandten, es führt wohl zum gleichen Spagat.

Wenn die verpflichtende Erfassung von Informationen zur Heizung eines Gebäudes kommen sollte, wäre doch denkbar, dass im Schornstein ähnliche Messungen gemacht werden könnten, wie beim Auto mit Verbrennungsmotor. Dann könnten Messungen im Schornstein, den wohl künftigen Einbau eines Partikelfilters begründen. Bei den Messungen würde es sich auch anbieten, gleich den CO² Ausstoß und die Abgastemperatur mit zu erfassen und in einem Steuerungsgerät wie beim KFZ zu speichern. Für den Kaminfeger käme dann ein kleiner Mehraufwand dazu.

Die erhobenen Daten im Kamin der fossil betriebenen Heizungen, könnten dann wohl die lückenlose Bestandsaufnahme für die Kommunen sichern. Für die Einhaltung der korrekten CO² Steuer, ist das auch nicht unbedingt verkehrt. Vermutlich ist es doch nichts wert, sonst wäre eine Rechnung ja verkehrt. Billiger wird es vermutlich aber nicht. Da bin ich nur gespannt wie lange es noch dauert, bis der Mittelstand zusammenbricht.

Ich hatte mal eine Sendung von Mao Zedong gesehen. Es ist schon erstaunlich, wie leicht sich die Menschen täuschen lassen. Wenn man versucht, die getäuschten Menschen davon zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden, dann ist das gar nicht mehr so einfach. Da denke ich gerade an die Klimakleber und die Rote Bauern-Armee von Mao Zedong. Auf dem euphorischen Weg spürte anscheinend noch niemand die vorhandenen Steine.

Wenn wir das Klima in Deutschland perfekt schützen würden, wäre es bei einer unbedachten Handlung von China und Indien vermutlich nicht wahrnehmbar. China mit Indien dürfte mit über 3,2 Milliarden Menschen, einen größeren Einfluss auf das Wetter haben, als Deutschland mit 82 Millionen Einwohnern.

Wenn die Sicht meiner Glaskugel funktioniert, dann fehlt ja nur noch das es bei den genannten Volkswirtschaften einer kapiert. Beim Export dieser Technologie würden wir uns vermutlich nicht genieren.

Immerhin bekämen wir ja vom asiatischen Markt billige Wärmepumpen und die Einsicht der fossilen Heizungsnutzer könnte über die aufzuwendenden Kosten steigen. Insofern wäre dann das Koppelschloss kehrt, nicht verkehrt. Es geht ja um die Treibhausgase und nicht wegen dem Dreck zwischen den Beinen und der Ekstase.

Lügenwege nicht ausschließen

Ich habe mir nun ein paar Videos von Professor Bhakdi angeschaut. Ich kann zu den fachlichen Beiträgen (bezüglich Corona) nichts beitragen, da ich dazu keine Kenntnisse habe. Etwas bei meiner Recherche fällt mir aber dennoch auf und um das geht es mir hier. Einen Menschen kann man emotional leiten, die Richtung (für das Ergebnis) ist dann von der Leitung abhängig. Dabei spielt die Intelligenz (aus meiner Sicht) noch nicht einmal die Rolle.

Unter der Annahme, dass ich nicht verkehrt liege, könnte nun ein Mensch quasi Erkranken (über die Sorgen) oder auch gesunden, wenn die Sorgen nicht mehr im Vordergrund stehen. (hat mit Corona nichts zu tun) Mir geht es dabei um die psychischen Wirkungen und die Möglichkeiten einer Hexenjagd. (den Begriff hatte ja Donald Trump schon verwendet)

Es ist ein wunderbares Thema und wenn man sich in diesem Bereich etwas auskennt, dann eröffnen sich Bilder, (über die entstehende Logik) die zuvor nicht erkennbar sind. (in der Relation war man davor noch Blinder) Es geht übrigens auch um unsere Kinder. Wäre ich für mich allein, ließ ich jede Einmischung sein. Betroffen sehe ich doch einige Menschen, die sich mit ihrer Überzeugung in den Schatten gestellt haben. (dabei gibt es aber einen Denkfehler)

Der Schatten kann auch von außen auf diese Personen wandern, wie etwa der Schatten des Zeigers auf einer Sonnenuhr. Wenn es so sein sollte, dann könnte auch ein Lügenweg für einen solchen Ablauf stehen. Eine Beurteilung einer Lüge ist immer schwer, aber dafür gibt die Zukunft rückblickend viel her. Ich glaubte jedenfalls in der Vergangenheit daran, nur die Wahl zu einer Erkrankung oder für die Impfung zu haben. (so hatte ich die allgemeinen Meldungen der Fachleute verstanden)

Fakt ist aber, ich hatte keine mir bekannte Erkrankung (meine Frau auch nicht) und es gab auch keinen einzigen positiven Test. (geimpft sind wir auch nicht) Was wahr ist, darf man wohl auch so sagen, nur ein Lügner bekommt wohl einen engen Kragen. Der Austausch ist wichtig und funktioniert in der Regel auch recht gut. Die Fugger (Kaufleute) haben ja sogar die Muskatnuss von Indien nach Europa gebracht. (Kaufleute haben Macht)

Das wird sogar noch Putin verstehen, wenn seine Stellungen in der Ukraine untergehen. (vielleicht kann man die Koordinaten dieser Stellungen kaufen) Es ist also schon etwas dran, dass Geld die Welt regiert. Selbst in den Konzentrationslagern hatten Häftlinge für eine Portion Suppe extra, (Wassersuppe) ihre Mithäftlinge verraten. Es wäre natürlich nicht schön, wenn die ganze Menschheit durch einen Verrat, in die Hände weniger gelangen würde.

Aus utopischer Sicht wäre eine Massenimpfung diesem Schritt nicht abträglich, wenn über eine Genmanipulation, ein Schlüssel verankert werden würde. Mit einem zweiten Schlüssel (der irgendwann später kommt) könnte vermutlich der Text entschlüsselt werden. (wie etwa bei der Verschlüsselung von Dokumenten) Nur handelt es sich bei meiner Utopie um den Genschlüssel. Gründe für die Verabreichung neuer Schlüssel gibt es wohl genug, dass müssen nun nicht die Affenpocken sein.

Die Wirkungen von zwei Komponenten kann ja vermutlich sogar ein Klimakleber verstehen, wobei ich nicht einmal weiß, ob diese solche verwenden. Kleber mit Lösungsmitteln könnten den Klimakleber vielleicht sogar genügen. Ein aufgetragener Kleber, der mit einem Aktivator in seiner Aktivität gestartet wird, (zum kleben) könnte als Metapher für den zweiten Genschlüssel dienen.

Das wäre natürlich starker Tobak. Ob aber auch unter Verwendung eines Lügenweges, diese Gefahr völlig auszuschließen ist, wäre eine Frage wert. Da es bis jetzt noch keine mir bekannten Außerirdischen gibt, könnte diesen auch nicht, die Strategie angelastet werden. (sonst könnte ich es noch verstehen) Was ich aber bereits schon verstehen kann, ein Mensch kann sich in einem live Interview selbst schaden. (ich denke an die Wassersuppe)

Lügenwege bestehen wohl aus vielen Lügenbrillen-Stegen.

Ich gehöre nicht zur Querdenker-Szene. Wenn ein Mensch für eine Handlung einen Antrieb empfindet, wird es dafür wohl immer einen Grund geben. Ob diese Gründe real begründbar sind, ist natürlich wieder offen. Bezogen auf Mobbing, bleibt die Beweisführung wohl oft offen. Auf den Slogan, dass kein Mobbing geduldet wird, kann man jedoch hoffen.

Ob jede ärztliche Behandlung frei von einem Lügenweg sein könnte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn die ärztliche Kunst einer moralischen Verantwortung unterliegt und nicht dem Druck einer kaufmännischen Vorgabe, ist der Lügenweg wohl klein. Beim Umbau auf den Profit, ist es für die meisten Menschen nicht mehr fein.

Ohne Lügen geht es nicht

Lügen sind aber auch kein Gedicht, die spürt meist jeder Bösewicht. Die Wahrheit holt fasst alle irgendwann ein, drum lasst das unnötige Lügen sein. Hoffnung zu vermitteln ist zwar gut, auch dafür braucht man vermutlich Mut. Bezogen auf die damalige Aussage von Frau Dr. Merkel "Wir schaffen das" habe ich heute eher das Gefühl, dass heute wohl die Aussage "Wir schaffen das (so) nicht" passender sein könnte.

Bezogen auf die Wirklichkeit, werden Träume unter Umständen auch schnell zu einem Albtraum. Wenn das Geld fehlt, kommen die fühlbare Probleme schnell näher. Das versteht vermutlich jeder. Das Deutschland die ganze Welt retten könnte, glaube ich nun nicht wirklich, dass würde ich eher China zutrauen. (sogar ohne Tafel)

In China gibt es wohl keine Tafel, die tun wohl eher die Querulanten bestrafen.

Freiheit ist eigentlich ein hohes Gut, diese zu verteidigen erfordert auch Mut. Lügenwege bestehen aus der kleineren Einheit, dem Lügensteg. Wird nur noch betrogen und nicht mehr überlegt, dann stehen sich die Lügenwege im Weg.

Menschen wurden schon immer regiert, gelingt es uns nicht selbst das ordentlich zu tun, wird es ein anderer auch nicht tun. (vielleicht China) Ob unter einem anderen Machthaber (China) alles besser werden würde, darf man wohl bezweifeln. Ein Klima- oder Tierschützer würde da wenig ausrichten können.

Wenn es keine Lüge sein sollte, das China alle 10 Tage ein neues Kohlenkraftwerk fertigstellt und wohl auch noch in Betrieb nimmt, dann kann vermutlich Europa mit Einsparungen von Kohle in den Kraftwerken, nicht entgegenwirken. Leider zählt beim Umweltschutz nur der arithmetische Mittelwert für den Planeten.

Bei bekanntwerden von Unrecht handle ich unverzüglich

Website ohne Tracking Tools
Website nur mit technischen Cookies
bei externen Links habe ich keinen Einfluss!

Datenschutz - Impressum